Venezianische Muschelsuppe mit Curry & Croûtons

Italienisch
Foto von Venezianische Muschelsuppe mit Curry & Croûtons
Eine würzig-pikante Suppe mit geschmackvoller Einlage: Hier ergänzen sich zarte Miesmuscheln, eine feine Auswahl an Gewürzen und etwas Sahne zu einem Teller voll Glück – und als crunchy Topping gibt es in Knoblauch gebratene Croûtons

Zutaten (für 4 Personen)

Zubereitungszeit: ca. 30 - 45 Min.

Für die Muscheln:
1 Stück Ingwer (ca. 3–4 cm)
1 Schalotte
2 Stangen Staudensellerie
2 kg Bouchot- oder Miesmuscheln
2 EL Olivenöl
2 EL Ahornsirup
1 EL Curry
1 EL Fenchelsamen
100 ml Weißwein
2 EL Pernod
100 ml Tomatensaft
1 EL Worcestersauce
400 ml Fischfond
4 Stiele Petersilie
300 ml Sahne
Zitronensaft zum Abschmecken
Salz
Cayennepfeffer

Zur Fertigstellung:
4 Scheiben Ciabatta
2 Knoblauchzehen
Olivenöl zum Braten
2 Zweige Thymian
Kerbel-, Petersilien- und Estragonblättchen zum Garnieren

1) Ingwer und Schalotte schälen und fein würfeln. Den Staudensellerie putzen, waschen und ebenfalls fein würfeln. Die Muscheln putzen (entbarten), mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Geöffnete Exemplare aussortieren. Einen großen Topf erhitzen, erst die Muscheln, danach das Olivenöl unter ständigem Rühren hineingeben. Die Hitze reduzieren, Ingwer, Staudensellerie, Schalotte, Ahornsirup, Curry und Fenchelsamen hinzufügen und kurz anbraten. Mit Weißwein und Pernod ablöschen und alles ca. 5 Minuten köcheln lassen.

2) Die Muscheln mit einer Schaumkelle herausheben und eventuell geschlossene Exemplare entsorgen. Tomatensaft, Worcestersauce, Fischfond und Petersilie in den Topf geben und alles zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Auf Wunsch die Muscheln aus der Schale brechen und zur Seite stellen. Den Sud durch ein Spitzsieb passieren und auf ca. 400 ml einkochen lassen. Die Sahne dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

3) Das Ciabatta in Würfel schneiden und mit dem angedrückten Knoblauch und den Thymianzweigen in heißem Olivenöl goldgelb anbraten. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Suppe erhitzen, schaumig aufmixen und die Muscheln dazugeben. Die Suppe in vorgewärmten Suppentellern anrichten und mit Croutôns und Kräuterblättchen garnieren.

Mein kleines Küchengeheimnis: Je kleiner die Muscheln, desto aromatischer sind sie. Die französischen Bouchotmuscheln sind von bester Qualität. Wer Wert auf lokale Produkte legt, ist auch mit Sylter Miesmuscheln bestens bedient.

Rezept aus dem Buch:
Echt Poletto - Geheimnisse meiner Küche (von Cornelia Poletto)
Cover von Cornelia Polettos Kochbuch "Echt Poletto - Geheimnisse meiner Küche"
Verlag:
Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Coverfoto:
Benne Ochs
Foodfoto:
Jan-Peter Westermann

Einen Kommentar schreiben

Einen (neuen) Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.

Hinweis: Kommentare werden erst nach einer kurzen internen Prüfung veröffentlicht.

Zurück

  Hilf uns, aktuell zu bleiben!

Schreibe uns bei Änderungen eines Eintrags, z.B. geänderte Öffnungszeiten oder Öffnungstage, Änderungen im Angebot, Status: geschlossen, neuer Inhaber/In, neuer Name o.ä.. Gerne kannst du uns auch eine neue Location vorschlagen.

Wir freuen uns auf deine Nachricht und bedanken uns für deine Unterstützung.

Webdesign & Herausgeber: © 2024 typusmedia

Impressum        Datenschutz

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close