Zurück

Toskanische Bohnencremesuppe mit frittiertem Salbei

Mediterran
Foto von Toskanische Bohnencremesuppe mit frittiertem Salbei
Grün, Weiß, Rot: Die Farben der italienischen Flagge finden sich in der sämigen Suppe wieder. Aber nicht nur die Farben, vor allem der Geschmack dieses cremigwürzigen Seelenschmeichlers wird dich Löffel für Löffel in den Süden versetzen

Zutaten (für 4 Personen)

Zubereitungszeit 45 Minuten
plus Einweichzeit über Nacht und 45–60 Minuten Kochzeit

Für die Suppe
250 g getrocknete weiße Bohnen (z. B. Riesenbohnen)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 kleine Lauchstange
1 Karotte
2 EL Olivenöl
ca. 1,5 l Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
2–3 kleine Zweige Rosmarin
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1–2 Spritzer Zitronensaft
1 TL abgeriebene Biozitronenschale

Für das Topping
ca. 12 Salbeiblätter
100 ml Olivenöl
12 in Öl eingelegte halbierte getrocknete Tomaten
2 EL Öl aus dem Tomatenglas

1) Für die Suppe am Vortag die Bohnen in einer Schüssel mit reichlich kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen.

2) Am nächsten Tag die Bohnen in ein Sieb abgießen, abbrausen und abtropfen lassen.

3) Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und grob würfeln. Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Karotte schälen und klein schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Gemüse und Knoblauch dazugeben und kurz mit andünsten. Die Gemüsebrühe angießen, Bohnen und Kräuter hinzufügen, zum Kochen bringen und bei niedriger Hitze 45–60 Minuten köcheln lassen, bis die Bohnen ganz weich sind.

4) Die Kräuter aus der Suppe entfernen, eine Tasse Brühe sowie 2 EL Bohnen herausnehmen und beiseitestellen. Die Suppe fein pürieren, dann so viel von der beiseite-gestellten Brühe dazugießen, bis die Konsistenz cremig ist. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zitronenschale abschmecken.

5) Für das Topping Salbei abbrausen und sehr gut trocken tupfen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Salbeiblätter darin etwa 30 Sekunden knusprig backen. Direkt herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

6) Tomaten grob hacken, mit Öl aus dem Tomatenglas und den beiseitegestellten Bohnen mischen.

7) Zum Servieren die Suppe erhitzen und in vier Schalen oder tiefe Teller füllen. Mit BohnenTomaten-Mischung und den knusprigen Salbeiblättern toppen.

Infos zum Kochbuch:

Schlemmen wie im Urlaub
Herrlich deftig: gesunde vegane Mittelmeerküche

Nach dem Erfolg von „Deftig vegan“ widmet sich die renommierte Kochbuchautorin Anne-Katrin Weber in diesem Buch ganz der pflanzlichen mediterranen Küche. Gesund schlemmen ist nirgendwo leichter als in den Urlaubsländern am Mittelmeer. In diesem veganen Kochbuch nimmt die Köchin und Ökotrophologin Sie mit auf eine Reise in den sonnigen Süden und verwöhnt Sie mit über 70 veganen mediterranen Gerichten. Darunter finden sich viele beliebte Klassiker aus Italien, Spanien, Frankreich, Griechenland und der Türkei, aber auch moderne Interpretationen der südländischen Küche.

Alle Rezepte kommen ohne tierische Zutaten aus, strotzen dennoch vor Aroma und lassen weder Fisch und Fleisch noch Käse vermissen. Neben den Hauptzutaten sind aromatische Kräuter und Knoblauch, gesundes Olivenöl und Nüsse sowie Linsen oder Kichererbsen für den vollen, herzhaften Geschmack verantwortlich – und natürlich eine Prise südländische Leichtigkeit. Los geht’s mit köstlichen geselligen Tapas und Antipasti. Es folgen üppige Salate, herzhafte Suppen und geschmorte oder ofengebackene Gemüsegerichte. Pasta, Polenta und Pizza fehlen ebenso wenig wie süße Dolci und Kuchen zum Espresso.

Ein Kochbuch für alle, die südländische Rezepte lieben und sich gut, gesund und genussvoll ernähren möchten.

Rezept aus dem Buch:
"Deftig Vegan Mediterran" von Anne-Kathrin Weber
Cover vom "Deftig Vegan Mediterran" Kochbuch von Anne-Kathrin Weber
Verlag:
Becker Joest Volk Verlag
Foodfoto:
Wolfgang Schardt

Einen Kommentar schreiben

Einen (neuen) Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.

Hinweis: Kommentare werden erst nach einer kurzen internen Prüfung veröffentlicht.

Zurück

  Hilf uns, aktuell zu bleiben!

Schreibe uns bei Änderungen eines Eintrags, z.B. geänderte Öffnungszeiten oder Öffnungstage, Änderungen im Angebot, Status: geschlossen, neuer Inhaber/In, neuer Name o.ä.. Gerne kannst du uns auch eine neue Location vorschlagen.

Wir freuen uns auf deine Nachricht und bedanken uns für deine Unterstützung.

Webdesign & Herausgeber: © 2024 typusmedia

Impressum        Datenschutz

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close