Zurück

Orangen-Oregano-Brathähnchen mit Oliven-Gremolata

Mediterran
Foto von Orangen-Oregano-Brathähnchen mit Oliven-Gremolata
"Einfach, doch mit sensationeller Optik. Mit Brunnenkresse-Salat und in Olivenöl gerösteten kleinen Kartoffeln servieren, oder mit Reispilaw." // Diana Henry

Zutaten (für 6 Personen):

Für das Hähnchen:

12 Hähnchenschenkel mit Haut und Knochen
Blätter von 1 Bund Oregano, gehackt
8 Knoblauchzehen, zerdrückt
frisch gepresster Saft von 2 Orangen,
abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange,
plus 2 kleine bis mittlere Bio-Orangen, möglichst dünnschalig, in feinen Scheiben
5 ½ EL natives Olivenöl extra
Pfeffer aus der Mühle
Meersalzflocken
1 Prise Kristallzucker

Für die Gremolata:

200 g schwarze und grüne Oliven gemischt, entsteint und fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 rote Chilischoten, entkernt, fein geschnitten
Zesten von 1 Bio-Orange, mit dem Zestenreißer geschnitten
Blätter von 2 Stängeln Oregano, grob gehackt
5 EL natives Olivenöl extra
1 EL frisch gepresster Orangensaft
1 EL weißer Balsamicoessig
1 Spritzer Zitronensaft

Die Hähnchenschenkel von losen Hautfetzen befreien. Die Unterseiten mit einem scharfen Messer mehrfach anstechen. Die Schenkel in einem flachen Gefäß mit den Händen mit Oregano, Knoblauch, Orangensaft, 4EL vom Öl und Pfeffer mischen. Gekühlt abgedeckt einige Stunden (besser noch über Nacht) marinieren.

Für die Gremolata Oliven, Knoblauch, Chili, Zesten und Oregano auf einem Brett fein hacken. Mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel mischen und ziehen lassen.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Überschüssige Marinade vom Hähnchen schütteln. In einer großen, feuerfesten Pfanne, in der die Keulen in einer Lage Platz finden, 1 ½EL Öl erhitzen. Die Schenkel portionsweise darin rundum anbräunen. Mit der Hautseite nach oben in die Form schlichten. Mit Meersalzflocken bestreut 20 Minuten im Ofen braten.

Anschließend einige Orangenscheiben unter die Schenkel legen, den Rest darauf. Bratensaft über die Scheiben löffeln und etwas Zucker darüber streuen.

Weitere 20 Minuten braten, bis Hähnchen und Orangen gar sind. In der Pfanne mit Gremolata beträufelt servieren.

Infos zum Kochbuch:

Mit wenig Aufwand Gerichte von umwerfendem Aroma zaubern? Kein Problem – solange man nur Diana Henrys neuestes Kochbuch Simple zur Hand hat. Denn die Britin versteht es meisterhaft, geschmackliche Raffinesse mit müheloser Küche zu verbinden. So entstehen unwiderstehliche Kreationen, die ebenso originell wie einfach sind: ein Salat aus Gurken, Radieschen & Kirschen mit Rosenblütenblättern zum Beispiel, Pappardelle mit Cavolo nero, Chili und Haselnüssen, Couscous mit Blüten, langsam gegartes Lamm mit Granatapfel und Honig, Orangen-Oregano-Brathähnchen und Olivengremolata oder Crostata mit Aprikosen und Amaretti.

Ein Hochgenuss in Rezeptform, der sich ebenso für Kochabende mit Freunden wie schnelle Mittag- oder Abendessen unter der Woche eignet. Um es in Diana Henrys Worten auszudrücken: »We can all cook!«

Rezept aus dem Buch:
Simple: Kleiner Aufwand, grandioser Geschmack von Diana Henry
Cover vom Simple Kochbuch: Kleiner Aufwand, grandioser Geschmack von Diana Henry
Verlag:
ars vivendi Verlag
Foodfoto:
Laura Edwards

Einen Kommentar schreiben

Einen (neuen) Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 5?

Hinweis: Kommentare werden erst nach einer kurzen internen Prüfung veröffentlicht.

Zurück

  Hilf uns, aktuell zu bleiben!

Schreibe uns bei Änderungen eines Eintrags, z.B. geänderte Öffnungszeiten oder Öffnungstage, Änderungen im Angebot, Status: geschlossen, neuer Inhaber/In, neuer Name o.ä.. Gerne kannst du uns auch eine neue Location vorschlagen.

Wir freuen uns auf deine Nachricht und bedanken uns für deine Unterstützung.

Webdesign & Herausgeber: © 2024 typusmedia

Impressum        Datenschutz

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close