Zurück

Orecchiette mit Tomaten und Zitronenburrata

Italienisch
Foto von Orecchiette mit Tomaten und Zitronenburrata
„Orecchiette (wörtlich »Öhrchen«) stammen aus Apulien in Süditalien, wo manche Frauen vor ihrem Haus diese traditionelle Pasta ohne Ei zubereiten. Die Restaurants der Region servieren frisch gemachte orecchiette mit cime di rape (Stängelkohl), mit Fleisch-Ragù oder einfach mit frischer Tomatensauce wie auch in diesem Rezept. Als Krönung habe ich Burrata zugefügt, einen weichen, cremigen Büffelmilchkäse aus Apulien, sowie ein wenig erfrischende Zitronenschale. Falls burrata nicht erhältlich ist, können Sie Büffelmozzarella nehmen.“ // Gennaro Contaldo

Für 4 Personen

2 EL natives Olivenöl extra
1 kleine Zwiebel, sehr fein gehackt
325 g Datteltomaten, halbiert
1 Handvoll Basilikumblätter
Meersalz
400 g frische Pasta orecchiette (gekauft oder
siehe frische Pasta ohne Ei, S. 79)
30 g Parmesan, gerieben
250 g burrata, grob zerpflückt
Abrieb von 1 kleinen Bio-Zitrone
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne heiß werden lassen und die Zwiebel darin 2 Minuten anbraten. Tomaten und Basilikumblätter zufügen, ein wenig salzen und 10 Minuten garen. Dabei gelegentlich mit einem Holzkochlöffel umrühren.

Inzwischen Wasser mit Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen und die orecchiette 5 Minuten al dente garen.

Die Pasta abseihen und mit dem Parmesan zur Tomatensauce geben. Gut vermengen, dann vom Herd nehmen.

Mit Burrata, Zitronenabrieb und etwas schwarzem Pfeffer krönen und sofort servieren.

Infos zum Kochbuch:

»Er ist eine absolute Legende!« – Jamie Oliver

Die Italiener lieben sie, und auch wir greifen gerne auf sie zurück – egal, ob es schnell gehen soll oder ein herrliches Festessen aufgetischt wird: die Pasta!

Kein Wunder also, dass Gennaro Contaldo in seinem neuesten Buch seine liebsten Rezepte rund um die vielfältigen Pastavariationen in den Mittelpunkt stellt. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die traditionell italienischen Nudelgerichte.

Pasta Mia! enthält zum Beispiel das wunderbar leichte Sommergericht Spaghettini Aromatici mit Kapern, Oliven und Sardellen, Pasta in ungewöhnlicher Begleitung wie die Cotechino Cappellacci auf Linsen oder Peperoni Ripieni Di Pasta – mit Pasta gefüllte Paprika.

• Original italienische Sammlung von Gerichten aus frisch zubereiteten oder getrockneten, gefüllten oder überbackenen Nudeln
• Wertvolle Tipps fürs Selbermachen der Teigwaren sowie zu seinen Grundsaucen
• Gennaro zeigt, wie wandelbar Pasta ist!

Rezept aus dem Buch:
Pasta Mia!: Original italienische Nudelgerichte - Italienisches Kochbuch mit authentischen Nudelgerichten und Rezepten für selbstgemachte Pasta - von Gennaro Contaldo
Cover von Gennaro Contaldos Kochbuch "Pasta Mia"
Verlag:
ars vivendi Verlag
Foodfoto:
David Loftus

Einen Kommentar schreiben

Einen (neuen) Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?

Hinweis: Kommentare werden erst nach einer kurzen internen Prüfung veröffentlicht.

Zurück

  Hilf uns, aktuell zu bleiben!

Schreibe uns bei Änderungen eines Eintrags, z.B. geänderte Öffnungszeiten oder Öffnungstage, Änderungen im Angebot, Status: geschlossen, neuer Inhaber/In, neuer Name o.ä.. Gerne kannst du uns auch eine neue Location vorschlagen.

Wir freuen uns auf deine Nachricht und bedanken uns für deine Unterstützung.

Webdesign & Herausgeber: © 2024 typusmedia

Impressum        Datenschutz

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close